Fitness für digitale Nomaden & Reisende – Unterwegs fit bleiben

Einige fragten mich, wie ich von unterwegs aus fit bleibe & mein Trainingslevel aufrecht erhalte.

Tjoar…Generell ist man als Reisender & digitaler Nomade ja viel in Bewegung, um möglichst auch viel unterwegs zu sehen. Das ist schonmal ein Bonus.

Weltweit fit zu bleiben ist aber auch auf jeden Fall kein Hexenwerk. Gerade in der heutigen Zeit gibt es unzählige Möglichkeiten als Reisender sein Fitnesslevel, dass Du Dir ursprünglich in Deiner Heimat erarbeitet hast, zu halten. Oder vielleicht fängst Du auch jetzt erst mit Fitness an?

Wie auch immer…Fitness trägt definitiv zu einem glücklicheren & erfüllteren Leben bei. Aus diesem Grund sollte jeder NICHT auf Fitness verzichten…ganz egal in welcher Form!

Voraussetzung: Viel Eigenmotivation & Selbstdisziplin! Das jedoch hast Du selbst, wenn Du Daheim eine Mitgliedschaft in einem lokalen Fitnessstudio hast.

Am Besten schaffst Du Dir eine gewisse Routine. Entweder jeden Morgen nach dem Aufstehen & vor dem Frühstücken…oder Du machst jeden Abend vor dem ins Bett gehen eine Fitnesseinheit oder auch beides. ;-P

Wie Du nun von unterwegs aus fit bleibst?

Ein paar Optionen werde ich Dir hier jetzt vorstellen:

 

YouTube

Ganz klar! YouTube besitzt unwahrscheinlich viele Workouts, die Du überall machen kannst. Suche Dir einen schönen Raum z. B. Dein Hotelzimmer oder einen Platz am Strand oder wo auch immer Du Dich wohlfühlst, nehm Dein Laptop, iPad oder Smartphone raus, Matte oder Decke entfaltet & los kann es gehen!

Meine Empfehlung: Boho Beautiful – Ich mag die Story der Beiden, die Kombinationen aus Fitness & Yoga, die geführten Meditationen habe ich immer am Anfang genutzt als ich noch nicht so versiert im Meditieren war. Einfach klasse, was die Beiden machen.

Dazu brauchst Du aber auch Internet? Hol Dir eine ausländische oder Touri SIM Karte, die gibt es in jedem Land direkt am Flughafen oder diversen Shops/ Malls. Oder Du nutzt einfach die öffentlichen WIFI Zugänge, die Du wirklich überall findest.

 

Apps

Apps sind auch immer eine gute Variante um on the way fit zu bleiben. Welches sind die besten Fitness-Apps?

Ich habe mir einmal die Mühe gemacht & sämtliche Fitness-Apps getestet!

Hier eine kleine Auswahl von denen, die ich am besten finde:

  • Sweat Deck
  • 30 Tage Fit
  • Nike Training
  • Asana Rebel

Hier findest Du mein persönliches Feedback zu den einzelnen Apps!

 

Bildschirmfoto 2018-04-02 um 16.21.01

 

Öffentliche Parks oder Strände

Oft findest Du in diesen freie Fitnessstationen, die Du kostenfrei (selten auch gegen geringes Entgelt) nutzen kannst. Mach einfach einen kurzen Stop für eine halbstündige Fitness Challenge & let burn, Babe! Aus diesem & auch weiteren Gründen habe ich immer eine Flasche Wasser bei mir. Man weiß schließlich nie was kommt! ;-P

 

Workshops

Google mal nach Fitness Workshops in Deiner Nähe. Wenn Du Dich in Großstädten aufhältst ist die Chance auf einen Fitness Workshop natürlich höher, aber man weiß ja nie. Das ist allerdings eine etwas teurere Variante, aber oft mit viel Fun & unvergesslichen Erinnerungen verbunden.

 

Fitness Camps & Resorts

Wenn Du krass Fitness-ambitioniert bist, kommen vielleicht auch richtige Fitness Camps oder Resorts für Dich in Frage. Davon gibt es ebenfalls unzählige. Diese sind so sehr auf Bewegung & Action ausgerichtet, dass Du definitiv nicht zu kurz kommst. Angefangen von Surfen bis ausgewogene Ernährung, Hiking & Fitness Classes am Beach ist alles dabei. Eine geniale Sache! ^^

Auf Koh Samui bin ich oft an diversen Boxing Camps vorbeigekommen. In Thailand ist Boxen eh sehr populär, genau wie Surfen.

 

Fitnessstudios vor Ort

Gym´s gibt es wie Sand am Meer, also warum nicht auch diese nutzen?! Du musst natürlich immer schauen in welchem Land/ Ort Du Dich befindest. Die Bedingungen sind da ganz unterschiedlich. Am Besten gehst Du einfach vorbei & fragst.
In Colorado bspw. konnte ich gegen Ausfüllen eines Anmeldebogens & einen relativ geringen Geldbetrag 5 Fitnesskurse besuchen & die Geräte nutzen, wann ich wollte. In Arizona in einem Fitnessstudio war das wieder ganz anders…ich konnte gratis eine Probestunde im Kurs meiner Wahl mitnehmen & in Thailand z. B. geht man einfach hin, bezahlt meinetwegen 200 Baht/ Tag, umgerechnet ca. 5,- € (je nach Studio) & macht einfach den ganzen Tag bei den Kursen mit & geht an die Geräte, wenn man das möchte. Das hier sind selbstverständlich nur Beispiele. Logisch! Jedes Gym macht seine eigenen Regeln.

 

Ich hoffe der Beitrag war hilfreich. Schreib mir gerne, falls Du noch Fragen dazu hast oder Dir noch ein Zusatz einfällt. ^^

Liebe Grüße aus Bali ❤

Lilly

Advertisements

Ein Kommentar zu „Fitness für digitale Nomaden & Reisende – Unterwegs fit bleiben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s