The L-Labels For Lesbians & Friends – Ein kleines Aufklärungswörterbuch

Wie ich finde, gibt es eine solche Auflistung, die das Lesben „Jargon“ – wenn ich das so sagen darf – aufschlüsselt, noch nicht konkret im deutschen Sprachraum. Ja, vielleicht vereinzelt, aber eine komplette Liste existiert meiner Recherche nach noch nicht. Oder ich habe schlecht recherchiert – hmm, dann leb´ damit! 😀

 

Warum ich diesen Beitrag verfasse?

Ehrlich gesagt, möchte ich es mir lediglich leicht machen. Wenn ich ab & zu über meine Homebase oder meinen Lifestyle & damit zwangsläufig verbunden auch über die LGBTQ+ Szene schreibe, möchte ich gerne authentisch in meiner Schreibweise bleiben & so schreiben, wie ich auch rede, ohne bestimmte Begriffe großartig erklären zu müssen. Außerdem habe ich diesen Beitrag verfasst, um ein wenig für Aufklärung diesbzgl. zu sorgen, da mir hin & wieder diverse Fragen über die LGBTQ+ Szene gestellt werden.

Los geht´s…

 

Die Oberbegriffe sind hoffentlich klar…

Bisexuelle Frau = eine Frau, die ihre Liebe nicht vom Geschlecht abhängig macht, sondern sowohl Frauen als auch Männer lieben kann
Heterosexuelle Frau = eine Frau, die gegengeschlechtliche Personen/ Männer liebt
Homosexuelle Frau/ Lesbe = eine Frau, die Frauen liebt
LGBTQ+ = Lesbian Gay Bisexual Trans Queer/ Questioning + weitere spezielle Zugehörigkeiten
Straight = hetero

 

The L-Labels

Ally = eine Person, die sich selbst als Freund der LGBTQ+ Community betrachtet

Androgyn = eine Lesbe, die weder besonders maskulin noch feminin aussieht & sich verhält – sie ist irgendwie ein bisschen von beidem, quasi Unisex.

BiVieh/ BiFi = eine bisexuelle Frau, kann auch natürlich auch ein Mann sein. Wird allerdings eigentlich als Beleidigung verwendet.

Butch = eine Lesbe, die sehr maskuline Charaktereigenschaften besitzt & sich auch dementsprechend kleidet.

Soft Butch = eine androgyne Lesbe mit dezent maskulinen Zügen oder aber eine Lesbe, die sich vorzugsweise männlich kleidet & gibt, innerlich jedoch sehr feminin & sanft ist.

Chapstick Lesbian = eine Lesbe, die sich äußerlich mit ihrer femininen Seite identifiziert, im Verhalten jedoch minimale männliche Züge hat. Optisch ist sie aber nicht mit der Lipstick Lesbian zu vergleichen, denn sie mag ihr natürliches Erscheinungsbild & denkt oft eher praktisch z. B kann gut auf den Friseurbesuch verzichten.

Drag King = eine Frau, die sich kleidet, wie ein Mann. Dazu zählen auch Accessoires, wie bspw. Schnurrbart. Oft kleiden sie sich so für spezielle öffentliche Zwecke/ Anlässe. Ein Drag King muss nicht immer unbedingt lesbisch sein, was trotzdem meist der Fall ist.

Dyke = Lesbe (im Allgemeinen) – im deutschsprachigen Raum wird der Begriff allerdings eher für maskulin aussehende Lesben verwendet, wie ich mitbekommen habe. Es gilt jedoch als unhöflich eine homosexuelle Frau als Dyke zu betiteln, es sei denn Du bist selbst eine.

> Baby Dyke/ Dyke in Training = eine junge, kindische oder frisch geoutete Lesbe.

> Bear Dyke = eine stämmig/ kräftig aussehende Lesbe.

> Bull Dyke = große, maskuline Lesbe, auch als Kampflesbe bekannt. – Ich selbst finde das Wort Kampflesbe aber sehr diskriminierend & kann nicht empfehlen dieses Wort zu nutzen.

> Diesel Dyke = eine lesbische, maskulin aussehende LKW-Fahrerin.

> Power Dyke = eine Art Power-Frau unter den Lesben, die sich auszeichnet durch: ein sehr erfolgreiches Business, generell einer hohen Position im Beruf, sie ist Politikerin oder bspw. Vorstand einer gemeinnützigen Organisation. In der Serie „The L-Word“ wäre das wohl „Bette“ & in der realen Welt fällt mir sofort Ellen DeGeneres ein. Hammer, die Frau! ♥

> Sport Dyke = eine Lesbe, die sich immer sportlich kleidet & besonders viel Wert auf tägliche Fitness & gesunde Ernährung legt.

> Stealth Dyke = eine unsichtbare Lesbe, die nicht dem lesbischen Stereotypen entspricht, sondern als hetero durchgehen könnte.

> Stone Dyke (Stone Butch/ Stone Femme) = eine Lesbe, die es rein sexuell nicht mag, berührt zu werden – entweder komplett (ganzer Körper) oder auch nur an bestimmten Körperstellen

Femme/ Lipstick Lesbian = eine sehr feminin aussehende Lesbe, sich auch dementsprechend verhält…Lippenstift, schicki-micki Styling, Kleider etc.

Futch = eine queere Frau (welcher Art auch immer), die die Eigenschaften & Identität einer Butch & einer Femme vereint, ist jedoch nicht zu vergleichen mit einer androgynen Lesbe. Sie zeigt eine feminin maskuline Seite. Das bedeutet sie zeigt in ihrer maskulinen Seite wesentliche feminine Merkmale durch bspw. ihren Gang, Schminke, Schuhe, oder Kleidung. Oder eben genau gegenteilig, also eine maskulin feminine Seite. Nochmal ein Bsp.: Ich hatte gestern ein Date mit einer süßen Femme & konnte mich zuerst nicht entscheiden, ob ich einen Anzug mit Krawatte oder ein hübsches Kleid mit Hackenschuhen tragen soll.

Gay = im eigentlichen Sinne homosexuell, wird aber meist nur mit der Schwulen-Szene assoziiert.

Gold Star Lesbian/ Goldstern = eine Lesbe, die noch nie mit einem Mann im Bett war & auch nicht vorhat, dies jemals zu tun.

Hasbian = eine Frau, die sich als homosexuell identifierte bis sie doch wieder zum anderen Ufer wechselte. Quasi im Nachhinein: „Lesbe auf Zeit“!

Hete = Hetero Frau

Kiki/ Stem = ein Oldschool-Begriff (1950 & 1960) für eine homosexuelle Frau, die weder Butch noch Femme ist, sondern beides kombiniert. Das war wohl früher unüblich.

Lone Star = eine Person, die ihr Leben lang mit nur einer Person Sex hatte & dieser nach wie vor treu ist.

LUG = eine „Lesbian Until Graduation“, also auch wieder eine Lesbe auf Zeit, die sich nur während der Schulzeit ausprobiert.

Pillow Princess/ Pillow Queen/ Ultra Femme = eine Frau, die es genießt im Bett verwöhnt zu werden, aber selbst kaum bis gar nichts macht. Sie ist der passive Part beim Sex & nutzt – wenn überhaupt – ausschließlich die Hände während des „Knick Knack´s“ …vielleicht, weil sie es nie gelernt hat & nicht weiß, wie man Frauen verwöhnen kann?! Meines Wissens- & Erfahrungsstandes zufolge sind Pillow Princesses hauptsächlich wahre Lipstick Lesbians, „Lesben auf Zeit“ &/ oder einige Heten.

Queer = schließt alle geschlechtlichen/ sexuellen Minderheitsgruppen ein (Lesbians, Transgender, Intersexual, Asexual, Pansexual, Gays etc.)

Spaghetti-Girl = eine Hete, die die Gesellschaft von Lesben genießt bis sie sich zu einer Lesbe hingezogen fühlt. Bsp.: „Ich hatte gestern ein Date mit einer Hete. Sie flüsterte mir ins Ohr, dass ich sie feucht mache!“

Stud = eine Lesbe, die möglicherweise ein Geschlechtsidentitätsproblem hat. Sie kleidet sich wie ein Mann, denkt & handelt wie einer & ist oft sogar männlicher als manch ein heterosexueller Mann. Außerdem empfindet sie Scham beim Berühren ihrer Frauen-typischer Körperstellen, wie Brust & – von mir liebevoll bezeichnet als – „Schmuckkästchen“. Daraus lässt sich schließen, dass sie es unter keinen Umständen wünscht dort berührt zu werden. Ihre Frau verwöhnt sie vorzugsweise mit Umschnalldildos…like a Man halt!

> Pseudo Stud = eine markant maskuline Lesbe nach dem Motto „Harte Schale, weicher Kern“. Nach außen wirkt sie knallhart & sie schreckt vor nichts zurück, aber wenn sie zuhause bei Frauchen ist, lässt sie sich das Zepter aus der Hand nehmen. Sie ist das exakte Gegenteil von dem, was Außenstehende von ihr erwarten.

Tomboy = ist eine Frau, die sich vorwiegend jungenhaft kleidet & benimmt. Muss nicht unbedingt lesbisch sein!

 

Zum Abschluss möchte ich noch eines betonen…

Ich erwarte auf diesen Beitrag keine unüberlegten Kommentare, wie: „Wie wird man denn zur Lesbe?“ o. ä.
MAN WIRD NICHT ZUR LESBE!!! Man ist eine oder eben nicht! Man sucht sich nicht aus zu welchem Geschlecht man sich hingezogen fühlt!

So…vielleicht hat jetzt die eine oder andere lesbische Leserin geschmunzelt…

 

Selbstverständlich habe ich hier nur eine Auswahl an persönlich für die Lesben-Szene relevanten Begrifflichkeiten genannt. Sollte Dir noch ein Begriff einfallen oder Du hast erst neulich ein Wort bzgl. des Themas gehört & kannst damit nichts anfangen, schreib mir gern.

Hier ist übrigens nochmal eine Seite auf Englisch, die sich ebenfalls mit den Begrifflichkeit auseinandersetzt.

Viele liebe Grüße…auch von meinen liebsten Homebase-Lesben xD mein Baby (Janin) & mein geliebtes Honey (Anne)

Lilly

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s